Unsere Betreuung

ist an allen Schultagen für Ihre Kinder da.

Spiel, Spaß, kreatives Gestalten, Projekte, Mittagessen und natürlich die leidigen Hausaufgaben

Infos zur Schließung der Betreuung

im Rahmen der Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus

Liebe Eltern,

wie Sie ja bereits wissen, mussten auch wir unsere Schulbetreuung bis auf Weiteres schließen.

Wir sind aber bereit, die Notbetreuung im Rahmen unserer Öffnungszeiten anzubieten. Der hierfür berechtigte Personenkreis und die weiteren Bedingungen verändern sich laufend. Informieren Sie sich am besten auf der Seite des Kultusministeriums. Dort finden Sie auch die aktuelle Bescheinigung für die Anmeldung zur Notbetreuung. Die Anmeldung muss aber über die Schule erfolgen, welche uns dann informiert.

Link zur Webseite des Kultusministeriums .

Nun stellt sich für Sie sicher die Frage einer möglichen Beitragserstattung für diesen Zeitraum.

Bitte verzichten Sie auf eigenhändige Rückbuchungen, da diese Mehrkosten durch Bankgebühren erzeugen, welche wir uns wieder von ihnen zurückholen müssen! Sollten Sie in der nächsten Zeit Schwierigkeiten mit der Zahlung bekommen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir eine Lösung finden können

Für den Bereich des Mittagessens können wir Ihnen eine Erstattung für die drei Schließungswochen im März/April bereits zusichern. Wir haben zwar einige Fixkosten ( die erste Schließungswoche muss noch an den Caterer gezahlt werden, Lohnfortzahlung für Personal und Verwaltung) aber wir haben immerhin 2 Wochen ohne Kosten beim Caterer. Die Erstattung werden wir zeitnah umsetzen, entweder durch eine Rückzahlung oder Aussetzen des nächsten Beitrages.

Bezüglich der Betreuung ist das etwas schwieriger, da wir hier zu einer Lohnfortzahlung gegenüber unseren Mitarbeitern verpflichtet sind. Aber auch hier würden wir Ihnen die Beiträge natürlich gerne erstatten. Die Stadt Dreieich prüft bereits, ob und in welchem Umfang eine Beitragserstattung für alle Einrichtungen in Dreieich möglich ist und uns freien Trägern die fehlenden Einnahmen ersetzt werden können. Dieser Vorgang benötigt aber noch etwas Zeit! Ohne einen Ausgleich der fehlenden Beiträge wären wir sehr schnell zahlungsunfähig und müssten Insolvenz anmelden, was dazu führen würde, dass wir Ihnen bei Wiedereröffnung der Schule vermutlich keinen Betreuungsplatz mehr anbieten könnten.

Das möchte sicher auch niemand und von daher bitten wir noch um etwas Geduld.

Update 25.03.: Die Kommunen des Kreises Offenbach haben vereinbart, dass alle Kindereinrichtungen im April auf den Einzug von Gebühren für die Betreuung und für das Essen verzichten. Wir freuen uns über diese Entlastung für die Eltern und werden dies entsprechend umsetzen. Den Link zur Pressemitteilung finden Sie hier.

Update 26.03.: Die Verhandlungen mit der Stadt Dreieich über die konkrete Umsetzung der Aussetzung des Gebühreneinzuges im April verlaufen etwas schleppend. Es handelt sich nach Angaben der Stadt Dreieich auch nicht um einen tatsächlichen Verzicht! Hierüber werde erst später entschieden. Wir werden auf den Gebühreneinzug nur verzichten können, wenn wir die fehlenden Einnahmen vollständig von der Stadt erstattet bekommen.

Kommen Sie gut durch diese herausfordernde Zeit und bleiben Sie gesund!

Wir halten Sie auf dem Laufendem.

Viele Grüße

Vereinsvorstand der Elternprojektgruppe


Kontakt

Schreiben Sie uns

Schulbetreuung GHS Dreieich

Schlesienweg 1 , 63303 Dreieich

Elternprojektgruppe(at)schillerschule-dreieich.de

Rufen Sie uns an

0176/43206090